Schamanismus - Wissen der alten Völker um Heilung

Schamanismus ist älter als alle Religionen, unsere Medizin und die Psychologie. Diese Lebenshaltung basiert auf einer Vorstellung der Ganzheit: Alles ist mit allem verbunden und hat eine Seele.

Auf der schamanischen Reise erforschen schamanisch Tätige vier verschiedene Welten und erwerben sich Verbündete. Diese spirituellen HelferInnen unterstützen den einzelnen Menschen und die Gemeinschaft, schwierige Situationen zu bewältigen und zurück zur Harmonie zu finden.

Im Schamanismus wird ein besonderes Augenmerk auf die spirituellen Aspekte von Krankmachendem und Gesundheit gepflegt. Der Weg zu Heilung ist ein Weg des Herzens. Es geht darum, seine eigenen Begabungen kennen zu lernen und diese für sich selbst, für den Mitmenschen und die Natur einzusetzen.

Alle Menschen können zu ihren spirituellen Begabungen finden - Schamanismus ist also für alle Interessierten zugänglich.